Schullogo
Schulleben
Home
Aktivitäten
Schulleitung
Lehrer
Klassen
Schulleben
Schulhaus
Eltern
Schulberatung
Impressum

Sie sind Besucher:

Counter



Sprachpaten an der MFS

Seit Oktober 2015 gibt es neben den Lesementoren auch Sprachpaten an unserer Schule. Ins Leben gerufen wurde das Projekt durch den Verein Mentor Lesespaß.

Sprachpaten unterstützen Kinder, die mit der deutschen Sprache noch Schwierigkeiten haben. Einmal die Woche (oder auch mehrmals) betreut der Sprachpate eine Schulstunde lang sein Patenkind. In Absprache mit der Lehrkraft werden je nach Vorkenntnissen Vokabeln und Satzstrukturen eingeübt oder Lerninhalte vertieft. Vor allem stehen aber der aktive Gebrauch der deutschen Sprache und der Spaß am Lernen im Vordergrund.

Die Schüler genießen sichtlich die Aufmerksamkeit und Lehrkräfte erhalten durch den Austausch mit den Paten oft ganz neue Einblicke in ihre Schüler.

Vielen Dank allen ehrenamtlichen Helfern an der MFS!




 Leseprojekt Antolin:  

Antolin



"Antolin" ist ein neues Leseprojekt, das in Zusammenarbeit mit dem
Schroedelverlag an unserer Schule durchgeführt wird.

Es soll die Kinder zum Lesen ermutigen und die Lesefertigkeit verbessern. Hierbei beschäftigen sich Schüler der Jahrgangsstufen 2, 3 und 4 über einen gewissen Zeitraum mit einem Buch ihrer Wahl um später Fragen zum Inhalt beantworten zu können. 

Als Belohnung über die gesammelten Punkte können die Kinder Urkunden erhalten. Auf diese Weise fördert Antolin das sinnentnehmende Lesen und motiviert die Schüler, sich mit den Inhalten der gelesenen Werke auseinander zu setzen.


  Mentor-Lesespaß:  

Mentor-Lesespaß Coburg e.V. ist eine Initiative von Freiwilligen zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz von Kindern zwischen 8 und 14 Jahren.

Das Lesekind:

Gefördert werden Kinder, die zum Lesen lernen etwas mehr Zeit brauchen oder Unterstützung benötigen. Sie werden von den Klassenlehrern zur Förderung vorgeschlagen und einem Mentor vermittelt.


Der Mentor:

Mentoren sind freiwillige, lesebegeisterte Menschen, die Spaß dabei haben Kindern die Freude am Lesen zu vermitteln. Sie werden von einer erfahrenen Pädagogin im Rahmen einer Schulung auf diese verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet und haben die Möglichkeit bei regelmäßigen Stammtischen Erfahrungen auszutauschen. Sowohl die Schulleitung als auch die Klassenlehrer unterstützen die Mentoren bei der Betreuung der Lesekinder und sprechen mit ihnen über Probleme und Erfolge.

Der ehrenamtliche Mentor und sein Lesekind treffen sich einmal in der Woche ca. 1 Stunde in den
Räumen der Melchior-Franck-Schule um zu lesen,
über das Gelesene zu sprechen oder auch einmal
ein Lesespiel zu machen.  

Gegen Ende des Schuljahres rundet ein
gemeinsames "Mentoren und Kinderfest" das
Jahr harmonisch ab.
Mentor Lesespaß
Schulleben

Die Schüler haben die Möglichkeit zwischen vielen verschiedenen Zusatzangeboten für den Nachmittag zu wählen!


So ist eine individuelle
 Förderung je nach Vorlieben
 und Neigungen der Schüler garantiert!