„Klanggrenzen“ klingen durch den Pausenhof…

Ein außergewöhnliches Konzert in einer besonderen Zeit durften die Klassen im Baumschulenweg erleben: Im Rahmen des „Klanggrenzen“-Festivals konnte bei schönem Wetter in ausreichendem Abstand der Geschichte um die 4 Musketiere gelauscht werden. Violine, Klavier und Cello wurde vom Artemis-Trio auf kurzweilige Art vorgestellt – eingepackt in bekannte Beethoven-Stücke (der ja dieses Jahr seinen 250. Geburtstag feiert). Danke für das tolle Angebot!!!!