Wir bauen eine Stadt!

Am Montag, den 25.11.19 war die Klasse 1a mit Fr. Galla und Fr. Krauß zu Gast in der Heinrich-Schaumbergerschule. Insgesamt drei Klassen nahmen an dem Kooperationsprojekt mit dem Titel „Wir bauen eine Stadt“ teil.

Dabei durften die Kinder zunächst sammeln, welche Städte sie kennen und welche Gebäude für eine Stadt wichtig sind. Anschließend durften die Kinder mit einer Auswahl an über tausend Holzbausteinen einzelne Stadtviertel aufbauen. Dabei waren der Kreativität der Kinder keine Grenzen gesetzt und es entstanden beeindruckende Gebäude, wie zum Beispiel Burgen, Gärten, Türme, Seen und Tiergärten. Abgeschlossen wurde die fast zweistündige Bauphase mit einem gemeinsamen Stadtrundgang, bei dem die Schülerinnen und Schüler ihre Gebäude vorstellen durften und die Kinder so die gesamte Stadt besichtigen konnten. Auch das anschließende Abbauen und Aufräumen der Stadtteile und Bauklötze war ein wichtiger Bestandteil des Projektes. Freies Spiel, Förderung der Kreativität sowie der Konzentration sind essentielle Bestandteile der Aktion gewesen. Auch die Wertschätzung der Bauwerke anderer und die Unterschiedlichkeit der einzelnen Stadtteile bereiteten den Teilnehmern große Freude. Sowohl der Kursleiter als auch die Schüler und Lehrkräfte bewerteten das Kooperationsprojekt als einen vollen Erfolg.

Vorlesen einmal anders – am bundesweiten Tag des Vorlesens!

Ungewöhnliche Leseecken, auf fremde Sprachen lauschen, Geschichten in der Form eines Theaterstücks erleben oder auch Geschichten, die die Bewegung herausfordern – das durften sich die Kinder am Freitag, dem 15. November 2019, zum bundesweiten Vorlesetag auswählen. Mit großer Begeisterung waren Leser und Zuhörer dabei, sei es dem Lesepaten zuzuhören oder die Fußballgeschichte in der Turnhalle mit dem Ball nachzuspielen oder aber auch einer fremd klingenden Sprache in einem  zweisprachigem Buch auf englisch, farsi, arabisch oder russisch zu folgen. Die Kinder mischten sich quer durch alle Jahrgangsstufen und waren von der Aktion wieder einmal begeistert!

Danke an alle, die es ermöglicht haben! Wir freuen uns auf den nächsten Vorlesetag!

Lesetütenübergabe mit der Buchhandlung Riemann

Am Donnerstag, den 07.November 2019, war es endlich soweit: Die jetzigen Zweitklässler durften ihre im letzten Schuljahr liebevoll gestalteten und von der Buchhandlung Riemann prall gefüllten Lesetüten den „neuen“ Erstklässler überreichen! Natürlich nicht einfach so – nein, mit einem tollen Rahmenprogramm von Frau Riegert und musikalischer Unterstützung durch Frau Alberth, die ihr eigens komponiertes Lied (mit vielen Oooos und Aaaas!) zu Besten gab. Wie immer waren alle Kinder begeistert – vielen Dank an die tolle Organisation, und den fleißigen „Neu-Lesern“ ganz viel Spaß!

Information für die ersten Schultage

Bald ist es soweit – die Schule fängt (wieder) an! Schulbeginn für die 2. bis 4. Klassen ist am Dienstag, den 10. September 2019 um 8.00 Uhr. Für die Regelklassen endet der Unterricht am Dienstag und Mittwoch um 11.15 Uhr, für die Ganztagsklassen um 14.00 Uhr. Ab Donnerstag, den 12. September 2019, findet stundenplanmäßiger Unterricht für alle Klassen statt!

Der Schulanfangsgottesdienst wird für die MFS-Kinder am Mittwoch, den 11. September 2019, um 8.30 Uhr in der Johanneskirche abgehalten, für die Scheuerfelder Kinder um 10.00 Uhr in der Scheuerfelder Kirche. Hierzu sind alle Eltern herzlich eingeladen!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern – und besonders unseren Erstklässlern! – einen guten Start ins neue Schuljahr!

Von lebenden Dinosauriern und eingeschnappten Pflanzen

Gibt es wirklich Pflanzen, die bei einer Berührung ihre Blätter einrollen? Am Montag, dem 22.07.2019, fand die Klasse 3aGt das bei einem Ausflug zum Palmenhaus heraus. Und tatsächlich zog die Mimose ihre Blätter zurück. Jetzt verstanden alle, warum man einen eingeschnappten Menschen auch eine „Mimose“ nennt. Blühende Orchideen wurden bewundert, an stacheligen Kakteen wurde sich gestochen, und eine Schülerin entdeckte…ja, was entdeckte sie?

Aktionstag Musik: Gemeinsam musizieren im Seniorenheim St. Josef

Am Donnerstag, 18. Juli waren wir mit dem Schulchor und der Flötengruppe zu Gast im Seniorenheim St. Josef. Vor einem aufmerksam lauschenden Publikum durften wir ein kleines Konzert geben. Schon bei den ersten Flötentönen summten die Zuhörer die „Ode an die Freude“ leise mit. Die Veranstaltung fand im Rahmen des bayernweiten „Aktionstags Musik“ statt, und die Freude an der Aktion war allen Beteiligten deutlich anzusehen, nicht nur beim gemeinsamen Schlusslied. Zum Dank gab es für die Kinder Getränke, und beim Abschied lautete die vorsichtige Frage, ob wir denn an Weihnachten wieder kämen…

Schullandheim der 3. Klassen in Altenstein (01.-05.07.2019)

Am Montagmorgen trafen wir, die Klassen 3aG, 3b und 3c, uns aufgeregt und voller Neugier an der MFS, um mit dem Bus nach Altenstein zu fahren. Nachdem die Zimmer erfolgreich verteilt und bezogen waren, machten wir uns daran, bei der Ortsrally Altenstein zu erkunden. Besonders spannend wurde es nach dem Abendessen, als wir zur Nachtwanderung durch den Wald aufbrachen. In den darauffolgenden Tagen erkundeten wir mit einer Försterin den Wald, die Burgruinen in Altenstein und Lichtenstein und natürlich das Schwimmbad. Bei einer 14 km langen Wanderung konnten wir unser Durchhaltevermögen beweisen. Tapfer meisterten wir alle diese Herausforderung. An den Abenden konnten wir unsere Zeit mit einer Quatsch-Olympiade, den Bücherkoffern der Klassen 3aG und 3c, einem Tischtennisturnier oder Spielen verbringen, bevor eine Gute-Nacht-Geschichte den Tag für alle beendete. Am Freitag traten wir schließlich die Heimreise mit einem lachenden und einem weinenden Auge an!