Werbeplakate der Klasse 3c

Im Rahmen des Kunstunterrichtes haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3c verschiedene Werbeplakate für ihr Scheuerfelder Schulhaus entworfen und gestaltet – und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen!

Die Klasse 1/2fa zu Besuch im Coburger Kindertheater

Janne und Marie (1/2 fa) erzählen: Wir sind von der Bushaltestelle zum Cobi gefahren. Dann haben wir uns ausgezogen und lustige Spiele zum Aufwärmen gespielt. Zum Beispiel Stopptanzen mit Grimassen. Wir haben uns durch den Dschungel gekämpft und verschiedene Gesichtsausdrücke gemacht, z. B. wütend, lieblich oder erschrocken schauen. Wir durften sogar ein Theaterstück mit Farbmonstern spielen. Erstmal hat die Leiterin ein Buch über Farbmonster vorgelesen. Darin stand, wie die Farben sind, z. B. blau war entspannt, rot war böse und grün und orange waren cool. Dann haben wir selber das Theaterstück mit den Farben gespielt. Am Ende haben wir uns verbeugt und Applaus bekommen. Nun sind wir zurück in die Schule gefahren. Es war schön!

Löwenstark in Scheuerfeld!

Am Donnerstag, den 14.02.2019, nahmen Sportlerinnen des TV ’48 bei allen Scheuerfelder Klassen das Löwenstark-Kinderturnabzeichen ab. Anfang Januar stellten zwei Vertreterinnen des Vereins den Schülern die verschiedenen Übungen vor. Es gab insgesamt 12 Stationen, bei denen die Kinder – je nach Schwierigkeitsgrad – Bronze, Silber oder Gold erzielen konnten. So musste man beispielsweise für Bronze auf einer umgedrehten Langbank drei Sekunden im Ballenstand stehen, während man für Gold rückwärts darüber balancieren musste. Die Kinder merkten durch die Übung im Sportunterricht oder auch im Klassenzimmer, dass sie sich durch häufiges Training verbessern konnten. Aufgeregt fieberten die Kinder dem Abnahmetag entgegen, zeigten, was sie gelernt hatten und viele gingen sogar mit einem goldenen Abzeichen stolz nach Hause.

Autorenlesung mit Usch Luhn

Am Mittwoch, den 13.02.2019 besuchte die Kinderbuchautorin Usch Luhn die Melchior-Franck-Grundschule. Sie berichtete von ihrer Kindheit bei ihren Großeltern in Österreich, wie sie sich immer wieder fantastische Situationen ausgedacht und sehr glaubhaft erzählt hat. Von einer einfühlsamen Lehrkraft wurde sie ermuntert, ihre Gedanken aufzuschreiben. So wurde sie schließlich zu einer Schriftstellerin. Als Beispiel einer ihrer zahlreichen Geschichten und Bücher las sie aus einem Band der „Pfotenbande“ und ergänzte immer wieder mit Erklärungen. Durch Rückfragen und Vermutungen über den weiteren Handlungsverlauf gelang es ihr ständig die Aufmerksamkeit ihrer Zuhörer aus den dritten und vierten Klassen aufrecht zu halten.An einem Büchertisch konnte sich die Kinder ihre Bücher kaufen. Gerne schrieb Usch Luhn kleine Widmungen aber auch in mitgebrachte Bücher und auf Autogrammkarten. Es war für alle eine gelungene Veranstaltung!

Wintersporttag in Sonneberg, Teil 2

Am Montag, den 11.02.2019, machten sich die Klassen 3c und 4c aus Scheuerfeld mit dem Zug auf den Weg nach Sonneberg. Das Ziel des Ausflugs war die Eishalle in Sonneberg. In Sonneberg angekommen, war die Vorfreude auf das gemeinsame Schlittschuhfahren groß! Die erfahrenen Schlittschuhläufer konnten gleich auf  der Eisfläche losfahren, andere Kinder holten sich zunächst einmal Unterstützung durch die Pinguine der Eiswelt Sonneberg. So konnte auch bei ihnen die anfängliche Angst schnell überwunden werden und die Kinder machten in kurzer Zeit beachtliche Fortschritte. Leider war die gemeinsame Zeit auf dem Eis viel zu schnell vorbei. Die Jungen und Mädchen der 3c schmieden aber bereits Pläne für das kommende Schuljahr!

Wintersporttag in Sonneberg

Endlich war es soweit – der Wintersporttag stand an! Dieses Jahr machten sich die Klassen 3a und 3b sowie die Klassen 4a und 4b auf, um die Eishalle in Sonneberg unsicher zu machen. Am 04.02.2019 starteten wir morgens pünktlich um 8 Uhr, um mit dem Zug nach Sonneberg zu fahren. Ein aufregendes Erlebnis und für manche Kinder die erste Zugfahrt. In Sonneberg angekommen, war es nicht mehr weit zur Eishalle. Dort zogen wir uns unsere Schuhe an, die wir zum Teil selbst mitgebracht, zum Teil dort geliehen hatten. Das Schnüren der Schuhe war eine schwierige Aufgabe – zum Glück standen die Lehrer und Lehrerinnen helfend zu Seite! Und dann konnte es losgehen! Mit Freude und Begeisterung fuhren alle Kinder Schlittschuh! Es war toll zu sehen, dass keiner aufgab und alle mit Spaß dabei waren. Das war ein toller Ausflug, der eine Wiederholung verlangt!

Besuch bei der Feuerwehr Coburg

Am Dienstag, den 29.01.2019, durften die Klassen 3aG und 3b im Rahmen einer Führung die Arbeit der Feuerwehr Coburg kennen lernen. Nach einem interessanten Film über die vier Aufgaben der Feuerwehr ging es in die Schlauchwäsche samt Schlauchturm, und anschließend weiter in die Garage, wo die Kinder die Ausrüstung eines Einsatzfahrzeuges präsentiert bekamen. Natürlich durfte eine „Probefahrt“ auf dem Hof (mit Blaulicht und Sirene!) nicht fehlen. Beendet wurde unsere Führung von einem echten Einsatz, was uns noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Instrumentenvorstellung im Landestheater Coburg

Am Freitag, den 18.01.2019, bekamen einige Klassen der MFS die Gelegenheit, die Instrumente eines klassischen Orchesters kennenzulernen. Erwartungsvoll und voll Vorfreude machten sich die Klassen 1/2Fa, 1/2Fb, 3aG und 4b auf den Weg ins Landestheater. Der Geiger Bernhard Bihler stellte den Schülern die einzelnen Streich-, Holz- und Blechblasinstrumente vor. Der jeweilige Musiker spielte ein kleines Stück auf seinem Instrument vor und am Ende gab die ganze Instrumentengruppe ein Quartett zum Besten. Die Schüler wurden stets in die Vorstellung miteinbezogen und so wusste zum Beispiel Emilian, dass der Korpus der Geige nicht rund sein kann, weil der Bogen sonst auf sie streichen würde. Marie erkannte die Melodie der Ente aus dem musikalischen Märchen „Peter und der Wolf“, welches sie im vergangenen Schuljahr im Landestheater besucht hatten. Zum Schluss durfte Liliana das kleine Orchester selbst dirigieren.

Der ADAC zu Gast bei der 1b

Am 09.01.2019 erhielten unsere 1. Klassen Besuch vom ADAC zum Thema Verkehrssicherheit als Fußgänger. Auf dem Verkehrsparcours in der Gymnastikhalle probten die Schulanfänger das richtige Verhalten an Ampel und Zebrastreifen. Mit dabei war nicht nur der Vogel „Adacus“, der aus der Luft alles beobachtete, auch das Coburger Tageblatt und Radio 1 sahen ganz genau zu.

Willkommen in 2019!

Die Melchior-Franck-Schulfamilie wünscht allen ein gesundes neues Jahr
und einen guten Start in die ersten Schultage!