Autorenlesung in den FleGs-Klassen

Die beiden FleGs-Klassen 1/2 F a und 1/2 F b, die sich im Rahmen des Lesekofferprojekts gerade sehr intensiv mit Büchern und deren Autoren beschäftigten, bekamen am Donnerstag, den 11. 04. 2019 Besuch von der 26-jährigen Autorin Claudia Wolf aus Fürth. Die angehende Grundschullehrerin stellte ihr Buch „Schleifchens Geburtstag“, das sie auch selbst illustriert hatte, den Kindern anschaulich vor. Sie las ihr Buch, das sie in der Originalfassung und -größe mitgebracht hatte, mithilfe der Handpuppe Kerwi. Die Schüler wurden mit Liedern oder Bewegungen immer wieder in das Geschehen miteinbezogen, so dass sie der Lesung wie gebannt folgten. Dies war auch ein besonderes Geburtstagsgeschenk für Jan, der an diesem Tag selbst seinen 9. Geburtstag feierte!

Die Klasse 1/2 fa in der Buchhandlung Riemann

Die Kinder der Klasse 1/2fa erzählen:

Insgesamt sechs Wochen lang hatten wir den Lesekoffer von der Buchhandlung Riemann in unserem Klassenzimmer. Darin enthalten waren viele spannenden Bücher. Diese haben wir gelesen und zu unseren Lieblingsbüchern eine Leserolle gestaltet. Am Dienstag, den 09. April 2019, durften wir den Lesekoffer in der Buchhandlung Riemann einer anderen Klasse übergeben. Wir Lesekofferkinder haben dazu unsere schönsten Bücher aus dem Koffer vorgestellt und über unseren Lieblingsplatz beim Lesen erzählt. Danach durften wir bei Buchstabenkeksen und Apfelsaft einer spannenden Geschichte lauschen. Es war ein wunderschöner Ausflug!

Tafiti und die Reise ans Ende der Welt

Habt ihr schon einmal von Tafiti gehört? Dem Erdmännchen, dem es daheim einfach viel zu langweilig ist und das deswegen eine weite Reise beginnt?! Tafiti hat dabei kein geringeres Ziel als das Ende der Welt! Noch nicht davon gehört? Dann hört ihr das jetzt! Die Klasse 3b der Melchior-Franck-Schule hat Tafiti zum Leben erweckt und die Geschichte als Hörbuch aufgenommen. Dabei achteten die Kinder ganz besonders auf ihre Betonung. Im Unterricht entdeckten sie, dass Satzzeichen und Redebegleitsätze viel über die Betonung eines Satzes verraten und auch die passende Geschwindigkeit einen Text noch lebendiger macht. Auch die Gefühle der Figuren spielen eine wichtige Rolle. In Gruppen übten die Kinder ihre Sprechrollen ein und gaben sich gegenseitig Tipps, um noch besser zu werden! So entstand das Hörbuch ‚Tafiti und die Reise ans Ende der Welt‘!

Ein Orchester hautnah erleben!

Am Freitag, den 29. März 2019, machte sich die Klasse 3b auf, um das Orchester des Landestheaters hautnah zu erleben. Im Musikunterricht hatten die Kinder viele Orchesterinstrumente kennen gelernt. Umso spannender war es, diese in echt bestaunen und hören zu dürfen! So zeigte das Orchester alle Streichinstrumente. Aber auch die Blech- und Holzblasinstrumente konnten die Kinder entdecken. Mit vielen verschiedenen Stücken gewährten die Musiker Einblick in die Vielfalt eines Orchesters. Die Kinder wurden dabei immer aktiv miteinbezogen. Zuletzt durfte Mia das Orchester sogar selbst dirigieren!

Werbeplakate der Klasse 3c

Im Rahmen des Kunstunterrichtes haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3c verschiedene Werbeplakate für ihr Scheuerfelder Schulhaus entworfen und gestaltet – und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen!

Die Klasse 1/2fa zu Besuch im Coburger Kindertheater

Janne und Marie (1/2 fa) erzählen: Wir sind von der Bushaltestelle zum Cobi gefahren. Dann haben wir uns ausgezogen und lustige Spiele zum Aufwärmen gespielt. Zum Beispiel Stopptanzen mit Grimassen. Wir haben uns durch den Dschungel gekämpft und verschiedene Gesichtsausdrücke gemacht, z. B. wütend, lieblich oder erschrocken schauen. Wir durften sogar ein Theaterstück mit Farbmonstern spielen. Erstmal hat die Leiterin ein Buch über Farbmonster vorgelesen. Darin stand, wie die Farben sind, z. B. blau war entspannt, rot war böse und grün und orange waren cool. Dann haben wir selber das Theaterstück mit den Farben gespielt. Am Ende haben wir uns verbeugt und Applaus bekommen. Nun sind wir zurück in die Schule gefahren. Es war schön!

Löwenstark in Scheuerfeld!

Am Donnerstag, den 14.02.2019, nahmen Sportlerinnen des TV ’48 bei allen Scheuerfelder Klassen das Löwenstark-Kinderturnabzeichen ab. Anfang Januar stellten zwei Vertreterinnen des Vereins den Schülern die verschiedenen Übungen vor. Es gab insgesamt 12 Stationen, bei denen die Kinder – je nach Schwierigkeitsgrad – Bronze, Silber oder Gold erzielen konnten. So musste man beispielsweise für Bronze auf einer umgedrehten Langbank drei Sekunden im Ballenstand stehen, während man für Gold rückwärts darüber balancieren musste. Die Kinder merkten durch die Übung im Sportunterricht oder auch im Klassenzimmer, dass sie sich durch häufiges Training verbessern konnten. Aufgeregt fieberten die Kinder dem Abnahmetag entgegen, zeigten, was sie gelernt hatten und viele gingen sogar mit einem goldenen Abzeichen stolz nach Hause.

Autorenlesung mit Usch Luhn

Am Mittwoch, den 13.02.2019 besuchte die Kinderbuchautorin Usch Luhn die Melchior-Franck-Grundschule. Sie berichtete von ihrer Kindheit bei ihren Großeltern in Österreich, wie sie sich immer wieder fantastische Situationen ausgedacht und sehr glaubhaft erzählt hat. Von einer einfühlsamen Lehrkraft wurde sie ermuntert, ihre Gedanken aufzuschreiben. So wurde sie schließlich zu einer Schriftstellerin. Als Beispiel einer ihrer zahlreichen Geschichten und Bücher las sie aus einem Band der „Pfotenbande“ und ergänzte immer wieder mit Erklärungen. Durch Rückfragen und Vermutungen über den weiteren Handlungsverlauf gelang es ihr ständig die Aufmerksamkeit ihrer Zuhörer aus den dritten und vierten Klassen aufrecht zu halten.An einem Büchertisch konnte sich die Kinder ihre Bücher kaufen. Gerne schrieb Usch Luhn kleine Widmungen aber auch in mitgebrachte Bücher und auf Autogrammkarten. Es war für alle eine gelungene Veranstaltung!

Wintersporttag in Sonneberg, Teil 2

Am Montag, den 11.02.2019, machten sich die Klassen 3c und 4c aus Scheuerfeld mit dem Zug auf den Weg nach Sonneberg. Das Ziel des Ausflugs war die Eishalle in Sonneberg. In Sonneberg angekommen, war die Vorfreude auf das gemeinsame Schlittschuhfahren groß! Die erfahrenen Schlittschuhläufer konnten gleich auf  der Eisfläche losfahren, andere Kinder holten sich zunächst einmal Unterstützung durch die Pinguine der Eiswelt Sonneberg. So konnte auch bei ihnen die anfängliche Angst schnell überwunden werden und die Kinder machten in kurzer Zeit beachtliche Fortschritte. Leider war die gemeinsame Zeit auf dem Eis viel zu schnell vorbei. Die Jungen und Mädchen der 3c schmieden aber bereits Pläne für das kommende Schuljahr!